StartseiteErotikPornofilmeDownloadsToysKleidungBücherPrivatvideos
Lesbische Lust  Bild
Lesbische Lust  Bild

Lesbische Lust

Beate Uhse


Heft mit 64 Seiten. Die gleichgeschlechtliche Liebe zwischen Frauen ist ein Phänomen, das die meisten Menschen fasziniert. Nicht nur Männer sind von der Vorstellung gebannt, daß es Frauen auch möglich sein soll, sich ohne das „starke Geschlecht Lust und Befriedigung zu verschaffen. Und vielleicht wegen dieser Faszination nimmt die weibliche Homosexualität, [...weiterlesen]


Überblick
Freigegeben ab 18 Jahren


Empfehlung Neu dabei

Lesbische Liebe in Wort und Bild
Lesbische Liebe in Wort und Bild, Lebisch
Beate Uhse
ab 10,98 €

Weitere Informationen zu Lesbische Lust

  • Heft mit 64 Seiten.

    Die gleichgeschlechtliche Liebe zwischen Frauen ist ein Phänomen, das die meisten Menschen fasziniert. Nicht nur Männer sind von der Vorstellung gebannt, daß es Frauen auch möglich sein soll, sich ohne das „starke Geschlecht Lust und Befriedigung zu verschaffen. Und vielleicht wegen dieser Faszination nimmt die weibliche Homosexualität, ganz unabhängig von ihren wirklichen Ursachen, in der erotischen Kunst, in der Literatur und in den vielfältigen Gestaltungen der Pornographie eine so bemerkenswert große Rolle ein. Immer noch ist die lesbische Liebe mit seltsamen Vorurteilen behaftet. Für die meisten Männer gilt sie als reiner „Notbehelf von frustrierten, vereinsamten oder männerscheuen Frauen. Heterosexuelle Frauen erklären ihre lesbischen Schwestern oft schlichtweg für „pervers oder „verrückt.
    Über die sexuellen Praktiken lesbischer Frauen, die man aus Unverständnis oft als „Ersatzhandlungen bezeichnet, herrscht nahezu überall große Unkenntnis.

    Hier hat gerade die Pornographie für Mißverständnisse gesorgt, indem sie immer wieder Bilder von Frauen zeigt, die sich wie besessen mit Kunstgliedern bearbeiten.
    In Wahrheit spielen Lustgeräte dieser Art keine so große Rolle bei diesen Praktiken. Wichtigste Kriterien sind hingegen Zärtlichkeit und Gefühl - etwas, das sich bildlich nur schwer darstellen läßt, weil lesbische Pornographie heutzutage für Männer gemacht wird, und die meisten Männer wollen harte Sachen und keine zarten Szenen sehen.
    Auch über die Beweggründe, die wirklichen Ursachen und die Formen der weiblichen Homosexualität herrschen vielfach noch Mißverständnisse. Viele meinen, lesbische Frauen wären Geschöpfe, die wohl „von Männern die Nase voll hätten, was oftmals gar nicht stimmt. Andere glauben, Lesben wären besonders lasterhafte, gar sadistisch veranlagte Frauen, die ihre bizarren Neigungen nur innerhalb des „schwachen Geschlechts ausleben können. Auch diese Annahme ist meist falsch, obwohl es, wie überall, Ausnahmen gibt. Wie die männliche Homosexualität, so ist auch der gleichgeschlechtliche weibliche Sex mit Vorurteilen und Mißverständnissen behaftet, und es scheint trotz aller Aufklärung und Offenheit unserer modernen und scheinbar liberalen Zeit mühsam zu sein, all diese Intoleranzen und Fehlannahmen aus der Welt zu schaffen. Einen kleinen Schritt in die richtige Richtung soll eigentlich dieses Bild-Text-Magazin darstellen.
    Wir möchten damit einige der vielen Mißverständnisse über Ursachen und Formen der weiblichen Homosexualität ausräumen und

    gern auch einige Dinge ins rechte Licht rücken. - Dabei wollen wir jedoch bei aller Aufklärung auch das Reizvolle an der lesbischen Erotik zeigen und besonders herausstreichen, daß der Spielraum der Lust zwischen Frauen oft weitaus dehnbarer ist als zwischen Frauen und Männern.
    Daß Liebe und Sex zwischen Frauen auf den Betrachter unendlich bezaubernd wirken kann, werden auch Sie auf den nachfolgenden Bildern hoffentlich zu spüren bekommen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Freude.
    Der Verlag


  • Mitglieder haben diesen Titel gekauft und Ihren Einkauf bewertet:
  • Bewertung des Einkaufs am 17.05.2010 "schnell und gut verpackt und ein Extra dabei"